Wie lange braucht man, um Kitesurfen zu lernen?

Wie lange braucht man, um das Kitesurfen zu lernen?

Wie viel Zeit musst du in dein neues Hobby investieren?

Es ist bei jedem Schüler unterschiedlich, wie lange das Kitesurfen lernen dauert. Abhängig davon, wie sehr man sich vorbereitet hat, wie groß das eigene Talent ist, ob Wassersporterfahrung vorhanden ist und vor allem wie sehr man sich anstrengt, dauert es durchschnittlich 6 – 12 Stunden bis zum ersten erfolgreichen Wasserstart. Wir hatten aber auch bereits Situationen, da hat der Wasserstart bereits in der ersten Stunde geklappt! 

Insgesamt lässt sich aber sagen, dass das Kitesurfen lernen in einem Urlaub absolut zu Schaffen ist und es nicht wirklich lange dauert. Die richtige Vorgehensweise ist hier wie so oft: „Einfach machen!“

Kitekurs Fehmarn 4

Warum dauert Kitesurfen lernen so lange?

Kitesurfen gehört zu den komplexeren Extremsportarten, birgt damit auch ein gewisses Risiko in sich und ist mit viel Vorbereitung verbunden, bevor es das erste Mal auf das Wasser geht. Wind- und Wetterkunde, Vorfahrtsregeln auf dem Wasser, Materialkunde, Flugübungen zur eigenen Sicherheit – All das sind Dinge, die die Herausforderung beim Kitesurfen lernen darstellen und dafür sorgen, dass es 6 – 12 Stunden dauert.

Es gibt nichts Schöneres, als die Freiheit auf dem Wasser zu genießen mit dem Gedanken, die Theorie voll und ganz zu beherrschen und in Notsituationen zu wissen, wie man reagieren sollte!

Was beeinflusst die Dauer noch?

Die Einzige externe Kraft, von der wir uns beim Kitesurfen abhängig machen, ist der Wind. Weht kein Wind, dauert es logischerweise auch länger, das Kitesurfen zu lernen. Aber durch neues Equipment mit hervorragenden Leistungen im Low End (Wenig Wind) ist das Wetter meist kein Problem mehr. Unsere Duotone Kites stehen schon bei unter 10 Knoten in der Luft und können dir einen erfolgreichen Wasserstart garantieren!

 

Kitesurf Premium Kurs Banner